$ grep -r -i ‚Suchstring‘ ./ Es werden alle Dateien des aktuellen Verzeichnisses und aller Unterverzeichnisse nach ‚Suchstring‘ gesucht. (-i) ignoriert Groß- und Kleinschreibung. Will man einen erweiterten regulären Ausdruck suchen, benutzt man einfach egrep.  $ grep -s -r -i ‚Suchstring‘ ./ Will man Fehlermeldungen ignorieren fügt man noch ‚-s‘ (supress errormessages) hinzu.