Folgende cmdlets werden benötigt, um die Standardeinstellungen der Resourcenpostfächer so anzupassen, dass im Betreff die Organisatoren von Terminen angezeigt werden: Anmelden an Exchange online: $LiveCred = Get-Credential $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange-ConnectionUri https://ps.outlook.com/powershell -Credential $LiveCred -Authentication Basic -AllowRedirection Import-PSSession $Session Anpassen der Berechtigungen: Set-MailboxFolderPermission -AccessRights LimitedDetails -Identity <Resourcenpostfach>:Kalender -User DefaultSet-CalendarProcessing -Identity <Resourcenpostfach> -AddOrganizerToSubject $true -DeleteComments $false -DeleteSubject […]

Möchte man Outlook manuell konfigurieren, benötigt man auch den Namen des Mailboxservers, an welchem man sich anmelden möchte.  Hat man nun ein Office 365 Konto kann es sich mitunter schwierig gestalten, diesen zu ermitteln. Relativ einfach geht dies per Powershell.   An Exchange Online via Powershell anmelden   Die recipient Liste in eine CSV Datei […]

Standardmäßig steht die Funktion Gelöschte Objekte wiederherstellen nur für den Ordner “Gelöschte Objekte” in persönlichen Ordnern eines Benutzers zur Verfügung;“hart” gelöschte Elemente lassen sich nicht wiederherstellen.Um die Funktion Gelöschte Objekte wiederherstellen auch für andere E-Mail-Ordner zu aktivieren, müssen in der Registry die folgenden Änderungen vorgenommen werden: HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftExchangeClientOptionsBearbeiten –> Wert hinzufügenName: DumpsterAlwaysOnTyp: DWORDWert: 1 Wiederherstellen der […]

Mit dem Tool PFDAVAdmin kann man versehentlich gelöschte Objekte oder auch ganze Ordner in den öffentlichen Ordnern wiederherstellen.Schritt 1:PFDAVAdmin Tool downloaden.Schritt 2: gelöschten Ordner wiederherstellenPFDAVAdmin.exe startenFile –> ConnectExchange server –> gewünschten Exchange Server eintragenGlobal Catalog –> Server, welcher den GC enthält eintragenggf. Authentifizierungsinformationen eintragenConnection –> Public FoldersPublic Folders –> Rechtsklick –> Show deleted subfolders –> […]